Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Liebe Leserinnen und Leser

Die SILVIVA-Gemeinschaft wächst, und mit ihr eine Vielzahl von Projekten, die durch ein gemeinsames Ziel vereint sind: möglichst viele Menschen in die Natur zu begleiten, um zu lernen, sich zu erholen und Lust zu wecken, sich für die Zukunft zu engagieren.

Der Frühling steht vor der Tür, bereit, seine Energie in Farben, Formen, Gerüchen und Melodien zu versprühen. Lassen auch Sie Ihre Ideen spriessen! Teilen Sie Ihre Projekte, machen Sie diese bekannt und  tauschen Sie sich aus.

An Ideen und Anlässen mangelt es nicht - lassen Sie uns gemeinsam Samen für ein Lernen mit der Natur ausbringen!

Es grüsst das SILVIVA Team

SILVIVA
Kurzkurse - eine neue Form für neue Themen

Achtsamkeit in der naturbezogenen Umweltbildung
30. Juni 2018
Lernen Sie, die Gegebenheiten der Natur auf sinnlich wahrnehmende, erkundende, spielerisch bewegte, gestaltende und kontemplative Weise in Übungen einzubeziehen und in naturpädagogische Settings zu integrieren.

>> mehr dazu

Achtsmkeit und Lernen in der Natur: ein CAS Zertifikats-Projekt

Auf unserem Blog möchten wir in Zukunft immer wieder Zertifikatsarbeiten und Projekte von CAS-Absolvent*innen vorstellen. Den Anfang macht Daniela Cianciarulo mit einer Veranstaltungsreihe zur ressourcenstärkenden Bedeutung naturbezogener Umweltbildung im Wald.

>> mehr dazu

Spezial Stadt Schnuppertag CAS Naturbezogene Umweltbildung

02. Juni 2018, Kulturpark Zürich
An diesem Schnuppertag erhalten Sie einen praktischen Einblick in den CAS Naturbezogene Umweltbildung am Beispiel Umweltbildung in der Stadt. Sie erfahren mit welchen Methoden wir draussen in der Natur - auch in der Stadtnatur - arbeiten und Sie können sich aus erster Hand über die Weiterbildung informieren.

>> mehr dazu

Stadt - Wald - Lernen?! SILVIVA in the City

Vom 28. Mai bis zum 2. Juni 2018 sind wir im Kulturpark Zürich - mit einem PopUp Büro, diversen Workshops und Veranstaltungen sowie einer Vernissage für alle Sinne, wo wir unseren Film und das neue Buch "draussen unterrichten" vorstellen.

>> mehr dazu

Partner-Festival: Abendteuer Stadtnatur

25. - 27. Mai 2018
SILVIVA ist Mitglied im Verund Lebensraum Zürich und die beiden Organisationen unterstützen ihre Anlässe gegenseitig.

>> mehr dazu

Frisch geschlüpft: die SILVIVA Alumni

Ungeduldig wurde sie erwartet, die Gründung des neuen Vereins "SILVIVA Alumni". Das nationale Netzwerk für Absolventinnen und Absolventen unserer Lehrgänge wurde am 9. März 2018 in Biel aus der Taufe gehoben. Nun gibt es einen Raum, wo sie mit den Lehrgangskameraden in Kontakt bleiben können, für Treffen und Austausch und berufliche Weiterentwicklung. Wir werden in Zukunft auch immer wieder Projekte von unseren Alumni vorstellen.

>> mehr dazu

Handeln und begreifen: Jugendliche in der Natur begleiten

04. - 06. Mai 2018, Seengen (AG)
Im Kurs NUB mit Jugendlichen lernen Sie, Naturerlebnisse für Jugendliche zu gestalten, Jugendliche zum Lernen und Tätig sein in der Natur anzuleiten und zu animieren und Aktivitäten in und mit der Natur zu planen, die den Bedürfnissen von Jugendlichen entsprechen.

>> mehr dazu

Neu online: Geflüchtete und Schweizer*innen lernen gemeinsam und mit der Natur

Wir haben die Resulate der Erfa-Tagung vom 23. September 2017 zum Thema "Naturbezogene Umweltbildung im Austausch mit Flüchtlingen" in einer Broschüre zusammengefasst. Die Inhalte wurden von Akteuren der Umweltbildung und unbegleiteten minderjährigen Asylsuchenden gemeinsam erarbeitet.

>> mehr dazu

Erfa-Tagung 2018 -
draussen lernen ist klasse!


22. September 2018, Lyss (BE)
Gemeinsam bringen wir so viele Schulkinder wie möglich regelmässig in die Natur – dafür
stärken wir an dieser Tagung ausserschulische Anbietende in ihrer Tätigkeit und fördern ihre Zusammenarbeit mit den Schulen.

>> mehr dazu

Draussen lernen praktisch: NUB in der Primarschule

15. - 17. März 2019
In diesem Kurs lernen Sie, natur- und umweltpädagogische Veranstaltungen mit Kindern von 7 bis 12 Jahren im Schulkontext lernpsychologisch sinnvoll und abwechslungsreich zu gestalten.

>> mehr dazu

Doppelpunkt: Warum lernen im Wald für Kinder so wichtig ist

Wie uns der Wald zu besseren Menschen macht - oder machen soll - und warum wir uns dafür einsetzen, dass Kinder regelmässig im Wald sind, können sie in der neuen Ausgabe von Doppelpunkt nachlesen. Der Artikel basiert auf einem Interview mit SILVIVA-Geschäftsleiter Rolf Jucker.

>> mehr dazu

Erste zertifizierte Waldpädagogen!

Ein überarbeitetes Konzept mit viel Praxisbezug, Möglichkeiten zur direkten Umsetzung des Gelernten und eine thematische Vielfalt an Zertifikatsprojekten zeichnen den neuen Lehrgang aus. Im März haben vier Teilnehmende als frisch zertifizierte Waldpädagogen abgeschlossen. Mit innovativen Ideen bringen sie die forstliche Waldpädagogik nun in ihren Revieren und Regionen als forstliche Dienstleistung weiter.

>> mehr dazu

Treffpunkt Jagd: Zusammenarbeit mit Jagd Schweiz

Jagdliche Öffentlichkeitsarbeit mit Methoden der naturbezogenen Umweltbildung ist ein gutes Instrument um Jagd, Wildtiere und das Ökosystem Wald unterschiedlichen Zielgruppen näher zu bringen.
>> mehr dazu
WEITERKOMMEN
3. Forum Wissenstransfer Wald

24. Mai 2018, Lyss (BE)
Mit dem Forum soll der Wissens-Dialog zwischen Waldeigentümern, forstlicher Praxis und anderen am Wald Interessierten sowie der Wissenschaft, Forschung und Lehre verbessert werden.
SILVIVA prästentiert das Atelier "Forstliche Waldpädagogik: von der Nebennutzung zur lukrativen Dienstleistung"

>> mehr dazu

IG Spielgruppen Lehrgang Basis Wald verlängert

Neu dauert der Basislehrgang zur Waldspielgruppenleiterin sieben statt sechs Tage und wurde u.a. um Inhalte wie übergeordnete Ziele und Begriffe, Elternarbeit, Argumentarium, Sicherheit etc. erweitert.

>> mehr dazu

Neu von ERBINAT: Wegweiser Kind und Natur bis 6

Der Wegweiser richtet sich an alle, die mit Kindern bis 6 Jahre in der Natur unterwegs sind. Er wurde von der Fachgruppe Kind und Natur erarbeitet und definiert Grundsätze der Bildung und Betreuung von Kindern in der Natur.

>> mehr dazu

sanu: Freiräume für die urbane Gesellschaft von morgen - bedürfnisgerechtes Planen, Gestalten und Betreiben

dreitägiger Kurs mit verschiedenen Optionen
Wie müssen in Zeiten der Verdichtung urbane Freiräume beschaffen sein, damit sie verschiedenen sozialen Gruppen Begegnung, Partizipation, Integration, Erholung und Bewegung ermöglichen.?

>> mehr dazu

Einmal um die Welt: Internationaler Tag des Waldkindergartens

Eine Plattform zur globalen Vernetzung von Waldkindergärten, eine Waldkindergarten-Hymne und ein Mosaik-Foto mit Bildern aus aller Welt finden sich hier zum Anlass dieses Tages

>> mehr dazu
WISSEN
BAFU Dossier: Von Stadtwäldern und Grünräumen profitiern alle

Der Internationale Tag des Waldes 2018 beschäftigt sich mit urbanen Grünräumen und ihrer Bedeutung für Nachhaltigkeit und Lebensqualiät in Städten. Auch die Waldpädagogik nutzt urbane Wälder als Lernräume.

>> mehr dazu
Urban Gardening, Breitenrain Quartier, Stadt Bern

Neues Merkblatt: Erholung im Wald - Herausforderung und Chance

Viele Menschen gehen in ihrer Freizeit gerne in den Wald. Das spüren Waldbesitzer vor allem in stadtnahen Regionen intensiv. Um Konflikten vorzubeugen, ist es wichtig die Wahrnehmung und Wünsche der Erholungssuchenden zu kennen – und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. 

>> mehr dazu

Grundlagen der Feldbotanik Grundlagen der Feldbotanik. Familien und Gattungen einheimischer Pflanzen

Mit dem Buch und der dazu passenden App erhalten alle, die ihr Wissen zur Feldbotanik aufbauen und trainieren wollen, die umfassenden Informationen zu 36 Familien, 60 Gattungen und über 600 Arten.
Die Inhalte richten sich nach dem Prüfungsstoff der Zertifizierungskurse der Schweizerischen Botanischen Gesellschaft.
Rita Lüder
ISBN: 978-3-258-08046-8

>> mehr dazu

Biodiversität dank Totholz: Crowdfunding-Projekt

Das Projekt will auf dem Chruzenberg im Emmental einen Teil des Totholzes nach dem Sturm Burglind liegenlassen. Wenn es gelingt, gleich viel zu zahlen, wie eine Räumung des Sturmholzes einbringen würde, ist der Waldbesitzer bereit, das zu tun.  Zusätzlich soll anhand dieser Fläche, die in der Nähe von Wanderwegen liegt, Sensibilisierungsarbeit betrieben werden.

>> mehr dazu
ERLEBEN
European Summer School - Creating Forest Experiences

9. - 13. Juli 2018, Freusburg (D)
Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald sucht junge Erwachsene aus ganz Europa, die sich in der SummerSchool Waldwissen aneignen und eigene Jugend-Waldprojekte initiieren.

>> mehr dazu

Frühlingserwachen im BirdLife Naturzentrum La Sauge

Frühlingskonzert in La Sauge
29. April, 05.30 – 08.30 Uhr
Erleben Sie das Erwachen der Vögel im Auenwald und Ried und lernen Sie ihre Gesänge und Stimmen kennen.
Anmeldung erforderlich
 
La Sauge für Frühaufsteher 
13 Mai und 3. Juni, ab 06.30 Uhr
An den beiden Daten besteht die Möglichkeit auf eigene Faust das Morgenerwachen entlang des Naturpfades sowie an den Teichen von La Sauge zu erleben und zu geniessen.
>> mehr dazu

Erwachsenen-Kurs: Naturfarben entdecken und herstellen Kurs Naturfarben entdecken und herstellen

5. Mai 2018, Liestal (BL)
In diesem Kurs für Erwachsene werden Farben aus verschiedenen Pflanzen hergestellt und eine Fülle an Materialien und Techniken lädt zum Experimentieren ein.


>> mehr dazu

Mit 12 Naturtagen durch das Jahr: Wald, Wiese und Wasser im Wechsel der Jahreszeiten entdecken

Dieses Praxisbuch bietet kreative Möglichkeiten, Kindern zwischen vier und acht Jahren die Natur mit ihren Bewohnern nahezubringen. Die zwölf erlebnisreichen Naturtage sind für jeden Monat im Jahr vorgeplant, mit zahlreichen Kopiervorlagen versehen und Punkt für Punkt erklärt.
Nicole Hanck
ISBN: 978-3-86702-391-7

>> mehr dazu
Mit 12 Naturtagen durch das Jahr

Natur am Wegesrand

Von Tierspuren bis zur Körpersprache der Weidetiere:über 700 Fotos zeigen, worauf man achten sollte.
Mit vielen Informationen zu den unterschiedlichen Lebensräumen im Lauf der Jahreszeiten.
Marc Giraud
ISBN: 978-3-258-08043-7

>> mehr dazu
Natur am Wegesrand

Filmprojekte für alle, die nicht auf den SILVIVA-Film warten wollen....

Zeit für Utopien
Nachhaltige und innovative Projekte
>> mehr dazu

Einmal um die Sonne mit den Calanda-Wölfen
Naturdokumentation
>> mehr dazu

Intelligente Bäume
mit Suzanne Simard und Peter Wohlleben

>> mehr dazu


Der Saison-Newsletter von SILVIVA wird im Auftrag des BAFU erstellt und erscheint viermal jährlich. Sie erhalten ihn kostenlos.

Wir geben Ihren Namen und Ihre Adresse nicht an Dritte weiter. Für Links auf externe Seiten und deren Inhalte kann die Stiftung SILVIVA keine Haftung übernehmen.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Stiftung SILVIVA
Jenatschstrasse 1
8002 Zürich
Schweiz

+41 44 921 21 91
info@silviva.ch