Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
FR | IT
Liebe Leserinnen und Leser

dieser Newsletter erreicht Sie in stürmischen und unsicheren Zeiten. Gleichzeitig sehen wir mit Freude, dass diese Krise viele Dinge ermöglicht, die vor kurzem noch undenkbar schienen. Es entsteht Neues, Menschen finden kreative Lösungen für Herausforderungen, wir gewinnen Zeit für Reflexion und Entschleunigung, wir sehen jede Menge Zeichen von Solidarität und Gemeinschaftlichkeit. Und: warum nicht bei diesem wunderschönen Frühlingswetter eine Pause im Homeoffice einlegen und einen Spaziergang nach draussen oder in den Wald machen?

Es grüsst das SILVIVA Team


SILVIVA

Sämtliche SILVIVA-Kurse sind bis zum 19. April 2020 abgesagt

Wir informieren alle betroffenen Teilnehmenden und prüfen Alternativen. Bestellungen werden weiterhin abgewickelt und wir sind auf allen Kanälen erreichbar.
Für die Massnahmen anderer Anbieter konsultieren Sie die jeweiligen Websites oder informieren Sie sich direkt beim Veranstalter.

>> mehr dazu

Achtsamkeit in der Natur - zur Ruhe kommen und Kraft schöpfen

Zeit in der Natur kann jetzt besonders wichtig und hilfreich sein. In unserem Kartenset "Achtsamkeit in der Natur" finden sich ganz unterschiedliche Zugänge und Übungen - einen ersten Einstieg bietet die Leseprobe zum Herunterladen.


>> mehr dazu
Achtsamkeitspfad - auch zum Selbermachen

Die Übungen des Achtsamkeitspfades von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald SDW können auch eigenständig in einem geeigneten Waldstück gemacht werden. Es gibt schriftliche und gesprochene Anleitungen zum Download.


>> mehr dazu

Draussen unterrichten auf Belgisch

Im Januar war das ganze SILVIVA-Team eine Woche in Belgien und bei verschiedenen Akteuren zu Besuch. Was wir gesehen und gelernt haben gibt es in der Zusammenfassung auf dem Blog.

>> mehr dazu

Draussen unterrichten ist lernbar

Eine Weiterbildung auf dem eigenen Schulareal? SILVIVA bietet auf die Bedürfnisse des Teams und auf die Lernorte vor Ort angepasste Weiterbildungen an. 


>> mehr dazu
Ab in die Natur mit dem WWF

Die Aktionswoche ist der perfekte Einstieg ins draussen Unterrichten - den teilnehmenden Klassen stehen Angebote, Beratungen und weiterführende Materialien zur Verfügung.


>> mehr dazu

Draussen unterrichten. Das Handbuch für alle Fachbereiche - neu auch als E-Book

Draussen unterrichten liegt jetzt auch als E-Book vor. Erhältlich bei allen gängigen Anbietern von elektronischen Publikationen.

>> mehr dazu

Save the Date: das nächste Netzwerktreffen "Draussen unterrichten"

Am 21. November 2020 findet das nächste Netzwerktreffen statt - tragen Sie das Datum schon heute in Ihre Agenda ein!

>> mehr dazu

Erfa-Tagung 2020:
NUB in digitalen Zeiten


12. September 2020
Gute NUB findet im gesellschaftlichen Kontext statt. Wir fragen nach der Bedeutung der Digitalisierung für unsere Angebote und Methoden: Was kann nur die Natur (und damit die NUB)? Wie können/sollten NUB Angebote gestaltet werden, um einen Beitrag zur Gesellschaftsentwicklung zu leisten? Wie kann Digitalisierung (und technische Entwicklung) in der Bildung unsere NUB Methodik bereichern?


>> mehr dazu
Rückblick:
Resultate der Erfa-Tagung 2019


Praktische Arbeitseinsätze als Methode der naturbezogenen Umweltbildung:
Was macht einen Arbeitseinsatz zu einem gelungenen Lernerlebnis? Wie begreifen Teilnehmende systemische Zusammenhänge im Tun? Welche Qualitäten hat das konkrete Arbeiten, die eine reine Bildungsveranstaltung nicht erbringen kann? Welche verschiedenen Kompetenzen werden durch unterschiedliche Veranstaltungen gefördert?


>> mehr dazu

SVEB Umwelt-Erwachsenenbildung

Als Umwelt-Erwachsenenbildner*in befähigen Sie die Teilnehmenden von Bildungsveranstaltungen zur Gestaltung einer ökologisch nachhaltigen und sozial gerechten Zukunft.
Bis zum 18. April 2020 gilt noch der Frühbucherrabatt.

>> mehr dazu

Kurzkurs Geländespiele als Methode der NUB

16. Mai 2020
Geländespiele eignen sich hervorragend um z.B. Prozesse nachspielen oder Lebenszyklen erklären. Die Spielenden handeln, erleben, erkennen und bewerten. Sie lernen so spielerisch vorausschauend zu denken, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu tragen.


>> mehr dazu

Forstliches Lagerfeuer

18. Juni 2020
Forstliche Waldpädagogik erklärt die nachhaltige Nutzung der Natur. Wir präsentieren Beispiele für Anlässe und Aktivitäten, geben Erfahrungen weiter und schaffen Gelegenheit zur Vernetzung. 

>> mehr dazu

WEITERKOMMEN

Xund durch den Schulalltag im Zeichen der Natur

Ein Kurs um zu erfahren, wie der Unterricht draussen auch für sich zu nutzen ist, um im Schulalltag stressfreier und energievoll zu sein. In der Auseinandersetzung mit Metaphern werden Naturphänomene bereichernd für den (Schul-)Alltag erlebt. Der bewusste Raumwechsel zeigt das Lernen in und mit der Natur auf. Ein Kurs in Zusammenarbeit mit SILVIVA.

>> mehr dazu

WWF Workshop für Lehrpersonen: was lebt auf dem Schulhof? - draussen unterrichten

Für den Unterricht im Freien muss es nicht immer der Wald sein. Auch auf dem Schulhof gibt es viel zu entdecken. Erfahren Sie mehr über Tiere, die in der Schulhausumgebung leben, oder lernen Sie, wie Sie mit Ihrer Klasse den Schulhof zu einem zuhause für verschiedene Arten machen können.

>> mehr dazu

Natürlich verbunden - Lern- und Lebensprozesse in der Natur begleiten

Diese dreiteiligee Fortbildung bietet Wege und Methoden, um mit der natürlichen (Mit-)Welt, aber auch mit anderen Menschen (Gemeinschaft) und sich selbst in Verbindung zu kommen, und auch, um andere Menschen und Gruppen auf diesem Weg zu begleiten.

>> mehr dazu

WISSEN

Komplexität ist lernbar. Bildungswellen-Podcast mit einem Interview mit Rolf Jucker.

In der aktuellen Folge geht es um Komplexität, Lernen durch Erfahrung und die Herausforderungen einer nachhaltigen Bildung.

>> mehr dazu

SRF mySchool - unsere Wälder

Er bedeckt einen Drittel der Schweiz – und doch bleibt der Wald ein Ort voller Geheimnisse. Die unentbehrliche Sauerstoff-Produktion, die Überlebenstricks der Tiere und die komplexe Sprache des «Wood Wide Web» erstaunen. Drei Filme bieten Einblick in eine faszinierende und zugleich verletzliche Welt.

>> mehr dazu

Themendossier Biodiversität

Biodiversität spielt beim Funktionieren von Ökosystemen eine grosse Rolle. Intakte Ökosysteme sorgen für fruchtbaren Boden, liefern uns Nahrung, sauberes Wasser, Holz, Substanzen zur Herstellung von Medikamenten etc. Mit dem Verlust an Biodiversität wird der vielfältige Nutzen geschmälert, den Menschen aus Ökosystemen ziehen.
>> mehr dazu

Climate Change. A serious Game.

Klimawandel ist kein Spiel Jedoch kann spielend gelernt werden: über den Klimawandel, seine Auswirkungen, den Schutz des Klimas und die Anpassung an den Wandel. Mit dem Klimawandel verknüpfen sich eine Vielzahl von ethischen Fragen, denen sich die die vorliegende Unterrichtseinheit widmet. Sie enthält zwei spielerische Methoden zum Themenschwerpunkt globale Klimagerechtigkeit.

>> mehr dazu

Themendossier Klimawandel, Klimaschutz, Klimapolitik

Die Auseinandersetzung mit Fragen der Klimaveränderungen auf lokaler und globaler Ebene ist ein zentrales Anliegen auf allen Bildungsstufen. Das Themendossier enthält Lerngelegenheiten zum Bereich Klimawandel, Klimaschutz und Klimapolitik, die auf der Grundlage neuster Studien entwickelt, erprobt und bearbeitet wurden.


>> mehr dazu
BNE-Praxismagazin ventuno zum Thema Klima

Die Schule und die Klimaschulstreiks sind untrennbar miteinander verbunden. Der Schule kommt deshalb die anspruchsvolle Rolle zu, den Schülerinnen und Schülern Wissen zu vermitteln und Kompetenzen zu fördern, damit diese ihre Energie fokussieren, Zusammenhänge und Widersprüche verstehen, Handlungsoptionen formulieren und deren Folgen einschätzen können


>> mehr dazu

ERLEBEN

Pflanzen beobachten im Rhythmus der Jahreszeiten. Der phänologische Naturführer

Wie reagiert die Natur auf den Klimawandel? Der Beobachtungsführer bietet sämtliche Informationen, um in die phänologische Beobachtung der Pflanzen einzusteigen. Jede der 60 Arten, die als phänologisch besonders interessant sind, wird detailliert vorgestellt.
Haupt Verlag
ISBN 978-3-258-08170-0

>> mehr dazu

Neues Führungsangebot Klima im Wandel

In der neu konzipierten Führung des Naturzentrum Thurauen wird den Besucherinnen das Thema Klima im Wandel nähergebracht. Ziel der Führung ist es, aufzuzeigen, was wir Menschen effektiv mit dem Klimawandel zu tun haben und welche Auswirkungen dies auf künftige Generationen haben könnte. Die Führung gibt es in einer kompakten Form und als Workshop für Schulklassen.

>> mehr dazu

Vom kleinen Eisbär, dem es zu warm geworden ist

Sehnsüchtig wartet der kleine Eisbär auf den Winter, doch der will einfach nicht kommen. Als Mama Eisbär ihm erklärt, dass es immer später kalt wird, weil die Lebewesen auf der ganzen Welt zu viel warme Luft machen, beschließt der kleine Eisbär, den anderen Tieren Briefe zu schreiben. Und so bekommen sie alle Post vom Nordpol. Schnell werden die Tiere aktiv und finden zahlreiche gute Ideen. Eine Geschichte über den Klimawandel und wie wir alle helfen können, weniger warme Luft zu machen.
Christina Hagn
ISBN 978-3-962-38174-5

>> mehr dazu

Von Käfern, Kiefern und dem Klimawandel

Die Auswirkungen der klimatischen Veränderungen kann man sehen. Aber kann man den Klimawandel auch hören? Das fragt sich der Schweizer Komponist und Umweltakustiker Markus Maeder seit Jahren. Seine Installationen geben der Natur eine Stimme. Der klingende Trockenstress einer Bergkiefer z.B. geht als feinsinnig komponierte Soundscape in den Gehörgang und unter die Haut.

>> mehr dazu

HANDELN


Crowdfunding für ein Kurzvideo zum Wald-Knigge

Seit einem Jahr gibt es den Wald-Knigge mit zehn Tipps für einen respektvollen Waldbesuch als Flyer und als Plakat. Das Interesse daran ist sehr gross, und darum soll jetzt dazu ein Kurzvideo entstehen, damit noch mehr Menschen erreicht werden können.

>> mehr dazu

myClimate: Berufswahl durch die Nachhaltigkeitsbrille

Immer mehr Jugendliche wollen nicht nur arbeiten, sondern mit ihrer Arbeit einen Beitrag zu den ökologischen und sozialen Herausforderungen unserer Zeit leisten. Im Rahmen der «Jobs for Future»-Lektionen erarbeiten Schülerinnen und Schüler, wie sie das auch in scheinbar «nachhaltigkeits-fremden» Jobs tun können.

>> mehr dazu

Biodiversität macht Schule

Mit dieser Aktion ruft der Verein Festival der Natur im Rahmen der Aktion Mission B von SRF Akteure in den Schulen dazu auf, auf ihren Schulgeländen neue Biodiversitätsflächen anzulegen. Gemeldete Schulprojekte werden zu einem landesweiten Lehrpfad zusammengestellt


>> mehr dazu
Biodiv: Schulareale gestalten

Das Programm von PUSCH unterstützt Primarschulen bei der ökologischen Aufwertung ihrer Areale. Es umfasst praktische Aktionsmodule, kreative Unterrichtsmaterialien, ein Forscher-Kit, Factsheets für die Grünraumpflege und Weiterbildungsangebote.


>> mehr dazu

Gärtnern mit Kindern - woher kommt mein Essen?

Weiterbildungstag von IG Spielgruppe. Das alltägliche Essen schätzen lernen und den Garten mit Kindern erforschen und erleben - vom Säen bis zum Ernten ein Fest für die Sinne und ein wertvolles Instrument zur Entwicklung der Grob- und Feinmotorik. Es gibt Anregungen für Innen- und Aussenspielgruppen zur Umsetzung im Spielgruppenalltag


>> mehr dazu
Gärtnern für eine bessere Welt. Rettet die Vielfalt.

Das Handbuch «für Idealisten und grüne Helden» eignet sich wunderbar für den Schulgarten. Es liefert Anregungen zu vernetzendem Denken, partizipativem Miteinander und entdeckendem Lernen, sowie zum Erschaffen von positiven Zukunftsvisionen.
llona Koglin, Marek Rohde
ISBN 978-3-440-16074-9


>> mehr dazu

Aktion #NaturDehei: für mehr Biodiversität trotz Corona-Krise

Mit der Aktion #NaturDehei soll die Schweizer Bevölkerung ermuntert werden, sich in Zeiten des Lockdowns mit Themen der Natur im Siedlungsraum auseinanderzusetzen. Neben Videos und Bildern bietet die Webseite auch Tipps und Anregungen für Familien und Kinder rund um Themen der Biodiversität.
>> mehr dazu

SILVIVA
Stiftung | Fondation | Fondazione
Jenatschstrasse 1
8002 Zürich
+41 44 291 21 91















Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.